Vereinstreffen Hammf e.V.

Frohes Neues und vor allem mit Gesundheit gesegnetes Jahr wünschen wir euch. Am Samstag den 23ten Januar, ab 14 Uhr finden wir uns zum Vereinstreffen in den Räumen von GrowNRW zusammen.

Die Veröffentlichung des Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit bezüglich Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften wird sicherlich ein Top Thema sein.

Hammf e.V.

Hammf Weihnachtsfeier 2015

Am 19.12.2015 laden wir euch recht herzlich nach Werl zur Hammf e.V. Weihnachtsfeier 2015 ein.

Das Gemütliche beisammen sein findet bei GrowNRW in Werl statt. Los geht es um 14 Uhr und endet voraussichtlich gegen 18 Uhr.

Eine Wegbeschreibung findet ihr hier GrowNRW Werl.

Wer Kekse, Gebäck oder etwas zu Essen mitbringen möchte, darf dies gerne spenden.

Vorab würden wir gerne wissen mit wie vielen Personen wir zu rechnen haben, damit wir genügend Sitzgelegenheiten organisieren können.

Sommerfest abgesagt!

Schwächen verwandeln sich in Stärken, sobald man zu ihnen steht.

Andreas Tenzer

Kürzlich haben wir zu unserem Sommerfest eingeladen. Groß sollte es werden, mit Livemusik, Rednern, Marktständen und vieles mehr. Nun müssen wir uns eingestehen, dass wir etwas zu groß geplant haben und die Vorbereitungen unterschätzt haben. Da wir uns alle leider keinen Vollzeitaktivismus leisten können haben wir beschlossen, das Sommerfest abzusagen, um unsere Kapazitäten für andere, kleinere Aktionen zu nutzen. Dazu gehört zum Beispiel unsere Stand auf der diesjährigen Hammer Reggae Summer Night

Wir bitten alle, die sich auf unser Sommerfest gefreut haben um Entschuldigung. Vielleicht klappt es im nächsten Jahr!

Petition Cannabis als Medizin an den Deutschen Bundestag

Jetzt unterzeichnen: hanf.to/medizinpetition Wir fordern:

  • Kostenerstattung für Behandlungen mit Cannabismedikamenten!
  • Einstellung von Strafverfahren gegen Patientinnen und Patienten!

Unser Ziel: Eine öffentliche Anhörung im Petitionsausschuss, hierfür brauchen wir 50.000 Unterstützer bis zum 10.09.2014

Petent: Dr. med. Franjo Grotenhermen, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin

Der Hammf e.V. begrüßt neue Aktivistengruppe aus Aachen

10153065_861912637156675_5959136021126761520_nEs kann gar nicht genug geben! Wir selbst sind noch relativ jung, aber können mit Stolz behaupten, dass wir schon unseren kleinen Beitrag im Kampf gegen die Cannabis-Prohibition beigesteuert haben und natürlich auch weiterhin tun werden. Wir selbst haben bei unserer Gründung viel Unterstützung erfahren (z.B. durch den Cannabis Colonia e.V.) und wollen natürlich auch dazu aufrufen, dass sich Aktivisten und Aktivismuswillige in anderen Städten zusammen tun. Gerne bieten wir da auch unsere Unterstützung an.

Ganz neu im Aufbau befindet sich gerade eine Gruppe in Aachen. Der Name: „Cannabaix“. Das Wortspiel dürften die meisten aus der Region verstehen. Derzeitig nicht viel mehr als eine Idee und eine Facebook-Page, aber wir mussten auch feststellen, dass man schnell wächst und seinen Platz findet.

Wir hoffen, dass auch die Aachener sich zusammentun und gemeinsam aktiv werden. Dabei wünschen wir viel Erfolg!

GMM in Dortmund ein voller Erfolg!

IMG_5519Am vergangenen Samstag war es endlich soweit: Der GMM fand in vielen Städten auf dem ganzen Planeten statt und wir vom Hammf e.V. haben unseren Teil dazu beigetragen. Durch Planung (zusammen mit den Piraten Dortmund und der grünen Jugend Dortmund) und natürlich auch durch Anwesenheit!

Zusammen mit uns demonstrierten ca. 500 gut gelaunte und vor allem auch friedliche Hanffreunde in einem Protestzug durch Dortmund. Anders als in anderen Städten (vor allem im Süden) meinte das Wetter es gut mit uns und belohnte unseren Aktivismus mit strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen.

Was soll man sagen? Wir waren viele (ca. die doppelte Menge des Vorjahres!) und es gab keinerlei Zwischenfälle. „Zwischenfälle“ bedeutet auf Hanfdemos ja in der Regel ein übereifriges Einschreiten der Polizei bei BTMG-Verstößen. Dem war aber (soweit wir das mitbekommen haben) nicht so und die Polizeibeamten taten dies, wozu sie da sind: Den Verkehr zu regeln und drauf zu achten, dass alles friedlich abläuft. Wer schon mal auf einer Hanfdemo war, weiß, dass es damit nie ein Problem gibt.

"Sie brauchen uns jetzt nicht mehr" Foto: Stefan Müller

„Sie brauchen uns jetzt nicht mehr“
Foto: Stefan Müller

Bedanken wollen wir uns auch noch mal bei den Piraten. Wir haben uns bei den Orgatreffen sehr wohl gefühlt und stießen auf eine fruchtbare Zusammenarbeit. Wir konnten für zukünftige Demos, die wir sicher auch mal alleine planen werden, viel lernen.

Auch wenn wir als Verein ausdrücklich überparteilich auftreten, möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass Initiatorin Nadja Reigl in Dortmund für die Kommunalwahl wählbar ist und Hanffreunde/innen sich immer gut in Stadträten machen, unabhängig von dessen/deren Parteizugehörigkeit.

Fest steht jetzt schon, dass wir auch im nächsten Jahr wieder bei den Planungen zum GMM dabei sind. Aufgrund der sehr fruchtbaren Zusammenarbeit in diesem Jahr dürfte es wohl wieder eine ähnliche Konstellation im Orgateam geben.